Besuch aus Amersfoort

Nachdem bereits im November eine zwanzigköpfige Austauschgruppe des Max-Born-Gymnasiums mit den Lehrerinnen Vera Weisenberger und Ana Hartmann zu Besuch am Farel-College in Amersfoort war, erfolgte vom 10. bis 15. März der Rückbesuch durch die holländischen Austauschpartner. Gemeinsame Unternehmungen prägten das Wochenende in den Gastfamilien, wovon es am Montag in der Schule beim Kunstprojekt, angeleitet durch die Kulturstarterinnen des MBG aus der 10b, viel zu berichten gab.

Gemeinsam erstellten die Austauschpaare drei bis vier lebensgroße „Shadow-Cuts“ – Scherenschnitte, die sich entweder in die Architektur des Gymnasiums einfügten, oder die in Kommunikation miteinander standen.
Im Anschluss konnten sich die Austauschteilnehmer auf dem AllaHopp! Spielplatz in Meckesheim richtig austoben.
Am Dienstag erfolgte nach Kurzvorträgen zu den Heidelberger Sehenswürdigkeiten ein Tagesausflug nach Heidelberg. Das Spiel „Heidelberg for beginners“ führte die Schülergruppen zu einigen interessanten und berühmten Orten, an denen es eine Aufgabe zu erledigen gab. Zu Fuß ging es weiter: nach einem kurzen Rundgang im Heidelberger Schloss erfolgte eine Führung durch das Deutsche Apothekenmuseum und ein Workshop in dem die Schüler selbst eine Handcreme herstellen durften. Duftend nach Rose, Vanille, Pfefferminz oder Schokolade wurde der Heimweg angetreten, das selbst hergestellte Tübchen Creme gut verstaut in der Tasche.
Eine „Party on Ice“ startete am Mittwoch gemeinsam mit den Austauschgruppen des Gymnasiums Bammental und der Elsenztalschule Bammental im Icehouse in Eppelheim. Nach einer gemeinsamen Stärkung mit Pizza und Waffeln gab es am Max-Born-Gymnasium zum Abschluss der Austauschwoche einen Tanzworkshop. Alle Unternehmungen und auch die Kommunikation in den Gastfamilien erfolgte auf Englisch, der „Lingua Franca“ des Austauschs.
Die beiden Organisatorinnen sind sich einig: trotz der auch nach Jahren noch zeitaufwendigen Vorbereitungen ist ein solches Austauschprogramm sehr gewinnbringend für die Jugendlichen.