Scheckübergabe Hilfsprojekte

Klassensprecher Theo aus der 6d freute sich mit seinen Klassenkameraden bei der Scheckübergabe: „Es ist toll, dass wir mit unserer Aktion armen Kindern in Uganda und Bolivien helfen können!“ Nachdem alle Klassen des MBG im November fleißig gebastelt und andere Vorbereitungen getroffen hatten, waren beim Weihnachtsbazar des MBG am 30. November 2018 stolze 6588€ zusammengekommen – die höchste Summe der vergangenen Jahre. In gleichen Teilen ging das Geld am 1. Februar 2019 an den Verein Ugandahilfe Kagadi und an den Lions-Club, der das Projekt „El Molino – Hilfe zur Selbsthilfe“ in Bolivien unterstützt. In El Molino werden arme Familien dabei unterstützt, Wege in die Erwerbstätigkeit zu finden. Zurzeit wird Wolle angekauft, um daraus hergestellte Produkte zu verkaufen. Prof. Hingst vom Lions-Club freute sich über die jährliche Unterstützung des Gymnasiums des bereits 1966 gegründeten Ausbildungs- und Betreuungszentrums.

Die Ugandahilfe Kagadi wurde von einem ehemaligen Lehrer des MBG, Bernhard Kalt aus Meckesheim, ins Leben gerufen. Die Idee von Bernhard Kalt, armen Kindern in Kagadi zu helfen, wurde von vielen Kollegen und Schülern unterstützt. Sie führte zur Gründung des Vereins, in dessen Vorstand nur noch Evelyn Görler und Stephan Waßmer (als Schatzmeister) ihre Wurzeln im damaligen Gymnasium Neckargemünd haben. Glücklicherweise haben die späteren Vorstandsmitglieder mit großem Einsatz fortgeführt, was die Gründungsmitglieder begonnen und etabliert hatten. So ist das „Erbe“ des Gymnasiums in den besten Händen. Viele ehemalige Kolleg/innen und Schüler/innen sind Vereinsmitglieder oder Paten der Sekundarschulkinder. Das MBG hat das Projekt in all den Jahren mit verschiedenen Spendenaktionen und dem jährlichen Weihnachtsbazar tatkräftig unterstützt.

Evelyn Görler, die den Scheck über 3294€ am 1. Februar entgegennahm, unterstrich den Einsatz der jungen Leute, die heute den Verein mit großem Engagement führen und drückte die Hoffnung aus, dass sich auch in diesem Jahr wieder volljährige Freiwillige melden, die, gerne zu zweit, im „Hostel for Needy Children“ in Kagadi einen Hilfsdienst von 2-4 Monaten absolvieren.

Auch durch die Teilnahme am Halbmarathon – dies hat Leander Schlüchtermann, diesjähriger Abiturient des MBG gemacht – oder durch andere Aktionen kann der Verein unterstützt werden. Pro Monat werden 2000-3000€ benötigt um die 64 Kinder des Hostels mit dem Nötigsten zu unterstützen. 40 weitere Kinder besuchen ein Sekundarschulinternat und müssen ebenso unterstützt werden. Der Verein, der ohne jegliche Verwaltungskosten auskommt, braucht dringend personelle Unterstützung, da zwei Vorstandsmitglieder aus beruflichen Gründen den Vorstand verlassen werden.