BSO Übersicht

Der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt ist für viele junge Menschen eine schwierige Etappe in ihrem Leben. Wichtiger Baustein für einen gelungenen Übergang ist dabei die berufliche Orientierung der Jugendlichen. Gute Schulprojekte erfüllen hier eine wichtige Funktion.
Für das Max-Born-Gymnasium ist die Berufs- und Studienorientierung ein zentrales Element im Schulkonzept. Deshalb führt das Max-Born-Gymnasium Maßnahmen und Aktivitäten der Berufs- und Studienorientierung durch, die weit über die in den Bildungsplänen und den Verwaltungsvorschriften geforderten Standards hinausgehen.
Dabei wird folgendes Leitbild verfolgt: Die jungen Menschen sollen auf Basis ihrer individuellen Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten am Ende ihrer Schulzeit eigenverantwortlich realistische und begründete Lebens-, Berufs- und Studienplanungen erarbeitet haben.
Die Berufsfindungs-Aktivitäten und –Maßnahmen finden ab der 10. Klasse statt. Viele bewährte Aktionen sind standardisiert, d.h. sie werden im jährlichen Turnus durchgeführt. Daneben gibt es zahlreiche Aktionen, die nach Angebot bzw. aktuellem Anlass durchgeführt werden.

BSO_Übersicht

Jahresplan.pdf

Berufsfindungs-Aktivitäten und –Maßnahmen sind u. A. (Auswahl)

Wahrnehmung externer Angebote
• Möglichkeit des Besuchs der Studieninformationstage der Universitäten und Hochschulen.
• Möglichkeit der Teilnahme am Girls´-und Boys`-Day.
• Möglichkeit der Teilnahme an Veranstaltungen der Metropolregion Rhein-Neckar (z.B. Projekt „Connection 2007“ – ein Projekt der Metropolregion Rhein-Neckar mit Beteiligung von über 70 Unternehmen und Institutionen).
• Möglichkeit der Teilnahme an Jobbörsen, Jobmessen und ähnlichen Veranstaltungen.
• Möglichkeit der Teilnahme an Schnupperstudien, Praktika usw.

Zugriff auf Informationen
Einführung des „Qualipass“ in der 9. Klasse für alle Schüler.
Einführung des „BOGY-Kompass“ in der 10. Klasse für alle Schüler.
Eine große Pinnwand informiert über interne und externe Berufsorientierungsaktivitäten.
Über ein großes Prospektregal können sich die Schüler mit aktuellem Material – BIZ, Universitäten, Unternehmen, usw. – versorgen.
Im Oberstufenzimmer wird Informationsmaterial speziell für die Oberstufe bereitgestellt.

Schulpartnerschaften
Ein intensiver Austausch findet mit der Volksbank Neckargemünd, der Sparkasse Neckargemünd, der Firma Opus in Schönau und dem Haus der Astronomie statt.

Artikel

Kontakt

Herr Steininger

BSO-Beauftragter am MBG

Alter Postweg 10
69151 Neckargemünd

E-Mail: steininger@mbgym.de

Tel.: 06223 – 9225 – 0

Frau Rahn

Zuständige BSO-Beraterin der Bundesagentur für Arbeit

Kaiserstr. 69-71

69115 Heidelberg

E-Mail: Manuela.Rahn@arbeitsagentur.de

Tel.:  06221 / 524 – 305