Chemie

Chemie ist eine der drei klassischen Naturwissenschaften.
Nach einer der zahlreichen Deutungen des Begriffes Chemie leitet sich das Wort vom altägyptischen ch´mi (schwarz) ab.
Die Alchemie des Mittelalters stellte so auch die „schwarze Kunst“ – Magie und Zauberei – dar.
Heute ist die Chemie eine zukunftsgerichtete Wissenschaft, die sich mit den Stoffen, ihren Eigenschaften, ihrem Aufbau und besonders mit der Möglichkeit, diese gezielt in andere Substanzen umzuwandeln, beschäftigt.
So spielt sie in unserem täglichen Leben eine wesentliche Rolle, nicht nur bei der Synthese (Herstellung) von beispielsweise Arzneimitteln, Kosmetika oder Kunststoffen für die Bauindustrie, Fahrzeuge oder in der Medizin, wie künstliche Herzklappen oder Hüftgelenksprothesen. Auch für die Analyse (Identifikation durch zerlegende Untersuchung) von Substanzen wie etwa Lebensmittelschadstoffen oder natürlichen Heilmitteln, um deren Wirkung zu verstehen, ist die Chemie die Wissenschaft der ersten Wahl. Somit gewinnt die Chemie für das Verständnis der Funktion natürlicher oder technischer Prozesse zunehmend an Bedeutung und mit dem modernen „Moleküldesign“ eröffnen sich Möglichkeiten zur gezielten Synthese von Produkten mit erwünschten Eigenschaften.

In der Sekundarstufe wird Chemie im 8-jährigen Bildungsgang am MBG Neckargemünd in allen Profilen mit je zwei Wochenstunden in den Klassen 8, 9 und 10 unterrichtet. Dabei werden nicht nur Fachkenntnisse, sondern auch die für Chemie-Berufe typischen Fertigkeiten vermittelt.

In der Kursstufe kann Chemie als 2-stündiges „Basisfach“ oder als 4-stündiger Profil- und Neigungskurs zur Vorbereitung auf ein naturwissenschaftliches Studium gewählt werden.