Deutsch

Das Fach Deutsch wird am MBG in den Klassenstufe 5 bis 10 vierstündig unterrichtet. In der Oberstufe (Klasse 11/12) haben die SchülerInnen die Wahl zwischen einem fünfstündigen Leistungsfach und einem dreistündigen Basisfach.

Die zentrale Aufgabe des Faches ist es, die sprachlichen, literarischen und medialen Kompetenzen der SchülerInnen zu fördern und zu stärken. Der Deutschunterricht macht sie vertraut mit Sprache und Literatur als Mittel der Welterfassung, der Wirklichkeitsvermittlung und der zwischenmenschlichen Verständigung.

Die SchülerInnen sollen die Fähigkeit erlangen, Texte zu interpretieren und zu analysieren, deren Inhalte zu reflektieren und zu eigenständigen, tragfähigen Problemlösungen zu kommen. Durch die gestalterische Umsetzung von Texten werden die Kreativität und das ästhetische Urteilsvermögen gefördert.

In der Unterstufe werden die Fertigkeiten in den Bereichen Rechtschreibung und Grammatik eingeübt, deren Grundlagen in der Grundschule begonnen wurden. Die SchülerInnen lernen Gespräche zu führen, sich mündlich und schriftlich auszudrücken. Texte wie Märchen, Sagen Fabeln, Gedichte und Jugendbücher werden gelesen und kreativ bearbeitet.
Die Klassenstufe 6 nimmt jährlich im November am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil.

In der Mittelstufe vertiefen die Klassen ihre Lesefähigkeit; erste Dramen und Novelle werden erarbeitet und je nach Jahrgangsstufe vertieft und erweitert.
Die Teilnahme am Projekt „Zeitungsflirt“ in Kooperation mit der Rhein-Neckar-Zeitung in Klasse 9 ermöglicht ein kritisches Leseverhalten und stellt einen bewussten Umgang mit Printmedien her.

In der Oberstufe besteht die Wahl zwischen dem dreistündigen Basisfach, das im Abitur mit einer 20-minütigen mündlichen Prüfung abgeschlossen wird. Das fünfstündige Leistungsfach schließt im Abitur mit einer schriftlichen Klausur ab und hat vorgegebene Werke, sog. „Sternchenthemen“. Ab dem Abitur 2021 sind dies: Johann Wolfgang Goethe „Faust I“, E.T.A. Hoffmann „Der goldne Topf“, Hermann Hesse „Der Steppenwolf“ und Hans- Ulrich Treichel „Der Verlorene“. Neben Erörterungen und materialgestütztem Schreiben wird die Reiselyrik ins Zentrum gestellt. Als Lehrwerk verwendet die Fachschaft in der Unter- und Mittelstufe das „Deutschbuch“ von Cornelsen.

Artikel