Prävention

Für SchülerInnen

Die Schülerinnen und Schüler des Max-Born-Gymnasiums nehmen in jedem Schuljahr an Veranstaltungen zur Gewalt-, Sucht- und Krankheitsprävention teil.

Klasse 5 

  • Konfliktkultur (Herr Lindenau & Frau Kurz)

Klasse 6

  • Gewaltprävention (Polizei Neckargemünd)

Klasse 7

  • Rauchprävention (Thoraxklinik Heidelberg)
  • Medienerziehung (Prof. Dr. Paulus – HS Mannheim)

Klasse 8

  • Drogenprävention (Herr Ipolt – Rauschgiftdezernat Kriminalpolizeidirektion Heidelberg)
  • Mediengefahren (Polizei Neckargemünd)

Klasse 9

  • HIV & AIDS (AIDS-Hilfe Heidelberg)
  • Schuldenprävention (AOK RNO)
  • Suchtmittel & Suchtentwicklung (Blaues Kreuz Heidelberg)
  • Internetsicherheit (Chaos Computer Club Mannheim)

Klasse 10

  • Zivilcourage gegen Extremismus (Team meX – Landeszentrale für politische Bildung)
  • Selbstbehauptung & Selbstverteidigung (Herr Kienzle – Trainer Ninjutsu und Übungsleiter Judo) Diese Veranstaltung wird vom Freundeskreis des Max-Born-Gymnasiums Neckargemünd finanziell unterstützt.

Für Eltern

Auch für die Eltern des Max-Born-Gymnasiums finden in jedem Schuljahr mehrere Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen der  Gewalt-, Sucht- und Krankheitsprävention statt. Die Informationsveranstaltungen werden frühzeitig über den Newsletter der Schule angekündigt.

Veranstaltungen 2016/2017

  • Sicherheit im Internet (Referenten – Herr Paulus, Herr Lindenau, Herr Vomund, Herr Briend)
  • Jugend auf Drogen (Kriminalhauptkommissar A. Ipolt)
  • Digital total? – Generation @ zwischen Medienlust & Mediensucht (Dr. phil. U. Wehrmann)

Unsere Veranstalter

Artikel

Kontakt

Herr Briend

Alter Postweg 10
69151 Neckargemünd

E-Mail: briend@mbgym.de

Tel.: 06223 – 9225 – 0